Ich genieße das Leben in vollen Zügen.

Ich genieße das Leben in vollen Zügen.

»Ich genieße das Leben in vollen Zügen.« Vor allem im Sommer, wenn der DB-Regio wieder nach warmen Käse riecht. Warmer Käse, nicht im Sinne von schonend erhitztem Fonduekäse, der auf einem knusprigen Brotstück zerläuft. Warmer Käse im Sinne von Schulbroten im unteren Bereich des 4-You-Rucksackes einer Sechstklässlerin. Diese abstrakt geformten Käseplaneten, dessen Bewohner »katrewaneuf« brüllen, um mir dann ihre ungewaschenen Füße unter […]

Wortkonzert in Biberach.

Wortkonzert in Biberach.

©foto von okidoki Schöner Rückblick zum Poetry Slam in Biberach an der Riß, welcher wirklich atmosphärisch einer der schönsten Slams für mich ist. Man trifft sich zu Abendessen und redet über alles mögliche, meistens jedoch über sich selbst. Jeder quatscht sich aus und profiliert sich, doch mir gefällt das. Wann sonst bekommt man beim arroganten […]

Poetry in Kirchen. & Kreuzzüge

Poetry in Kirchen. & Kreuzzüge

Heute mal ein etwas anderer Rückblick auf einen Text der von mir vor anderen vorgetragen wurde. Nämlich nicht auf einem Poetry Slam sondern erstmals in einem Gottesdienst. Landsberg am Lech, die Stadt meiner jungen Jahre, veranstaltet jedes Jahr einen Gottesdienst der alle Rahmen sprengt. 800 Jugendliche kommen um sich in die Bänke und Gänge der […]

Geh hoam und drah zua.

Open air  Poetry Slam im Landsberger Stadttheater. Sonne.Leute. Und der Blick über die Dächer der Landsberger Altstadt sind mit von der Partie. Partie. Party kann man sagen. Meinen Freund Florian Cieslik treffe ich. Ich freue mich darüber. Mein Text ist Urneu. Am Abend zuvor fertiggestellt. Aus Angst ich muss einen alten Text vortragen, die Landsberger […]

dummheit für dummies.

dummheit für dummies.

Meine Güte ich bin so verdammt intelligent. Ich könnte mit meinem bloßen Verstand Bäume ausreißen oder Blumen pflücken. Ja, ganze Städte erbauen und die Welt retten. Meine Güte ich bin so verdammt intelligent. Ich könnte mit meinem bloßen Verstand Menschen heilen oder Kinder versöhnen. Hoffnung verteilen und Gärten verschönern. Meine Güte ich bin so verdammt […]

Gedicht.

Gedicht.

. Mein Kopf entweicht den Pflichten, schweift hinaus zu Gedanken und Geschichten, Die unbarmherzige Welt bleibt zurück, In Lyrik ist Wahrheit in Poesie ist Glück.