münchen_1.0

20130317-180249.jpg

Gestern wiedermal Premieren.
Erstes mal München. Erstes mal als Erste dran!
14 Poeten sollten es werden. Und ich eröffnete.
Gutes Gefühl auf der Bühne. Endlich ohne Hänger und fast ohne Blätter spicken. Das macht mich ungeheuerlich
frei, was meine Gestik betrifft.
Ich kann ja nicht rumstehen wie ein Stein. Gut das ich vorher geübt habe. Ausdruckstanz kann man das nennen, was ich Zuhause vor dem Spiegel veranstaltet habe.

Die Münchner verstehen mich, und ich verstehe sie. Die kleine Atmosphäre ist Super. Trotzdem ziehen sich 14 Poeten wahnsinnig in den Abend rein.
Vorallem wenn die Themen ziemlich auf der Straße aufgelesen zu sein scheinen. Die Jury ist wahnsinnig gütig. Ganz nah dem Motto: „Alles suppa!“

Trotzdem gibt es Highlights. Grög! Zum Beispiel. Was für ein Typ!
Eine Ehre für mich war auch das Händeschütteln mit Bumillo. Der allererste Slamer den ich überhaupt auf dem Schirm hatte. Vor 5 Jahren als mir meine gute Freundin Noemsi voller Begeisterung den Youtubeclip: Kaufhausrausch in Endlosschleife zeigte.

Letztendlich: 5 Platz für mich. Stolz in der Brust und eine weitere Stadt abgehackt. Check!

Ich freue mich auf Bieberach!
Freude Freude Freude!

Gruß Rebekka.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: